Klassisches Rindergulasch mit dunklem Bier

Zutaten: (für 4 Personen)

  • 500 g Rinderbraten
  • 2 Karotten
  • ¼ Sellerie
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 große Zwiebel
  • 0,5 l Glühwein
  • 200 ml Orangensaft
  • 150 g Spekulatius
  • 250 g weiche Butter
  • 2 TL Salz
  • 2 EL Pflanzenöl (1 EL zum Fleisch anbraten, 1 EL zum Gemüse anbraten)
  • 0,5 l Rinderbrühe
  • Salz und Pfeffer aus der Mühle zum Abschmecken

Zubereitung:

  1. Backofen auf ca. 100 Grad (je nach Backofen) Ober-Unterhitze vorheizen.
  2. Pflanzenöl in einem großen Topf erhitzen und das Fleisch von jeder Seite scharf anbraten.
  3. Fleisch aus dem Topf nehmen und in eine ofenfeste Auflaufform geben.
  4. Den Rinderbraten anschließend für ca. 1,5 Stunden im Ofen garen.
  5. In der Zwischenzeit Spekulatius in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz draufschlagen bis feine Brösel entstanden sind. Anschließend Butter und Salz zu den Spekulatiusbrösel in den Gefrierbeutel geben und durch kneten mit der Hand alles gut vermengen. Mit einem Brett die Masse für die Kruste plattdrücken und für ca. 1,5 Stunden in den Gefrierschrank legen.
  6. Für die Soße Karotten, Zwiebeln und Sellerie schälen und in kleine Würfel schneiden. Im gleichen Topf, wo das Fleisch angebraten wurde, das Gemüse mit dem Tomatenmark ebenfalls scharf mit einem Esslöffel Pflanzenöl anbraten.
  7. Mit Glühwein ablöschen und mit Orangensaft sowie Rinderbrühe aufgießen.
  8. Die Soße für ca. 1,5 – 2 Stunden bei mittlerer Hitze eindicken lassen.
  9. Den Rinderbraten nach 1,5 Stunden aus dem Backofen nehmen und die Spekulatiuskruste darauf platzieren.
  10. Den Rinderbraten nun noch einmal eine halbe Stunde bei 150 Grad in den Ofen geben.
  11. Rinderbraten aus dem Ofen nehmen und mit der Soße sowie der Wunschbeilage servieren.

Related Post

26. NOVEMBER 2018

Zwiebelrostbraten

15. NOVEMBER 2018

Rindergulasch mit dunklem

15. OKTOBER 2018

Herbstwürste mit...

19. SEPTEMBER 2018

Schweinekotelett mit...

26. JULI 2018

Albondigas...